Der erste SIEG ..

der Herren 70 und dann gleich mit 5:1 gegen TC Rothenburg II. Damit haben sie nach vier Spielen einen Sieg, eine Niederlage und zwei Unentschieden und stehen auf einem guten Mittelplatz. Nach der Sommerpause folgen im August noch zwei weitere Spiele.

i.Bild : Henning Drewes und Siegfried Spinder (das DREAMTEAM, ungeschlagen in 4 gespielten Doppeln !!)

Chris macht's möglich ...

denn im Heimspiel gegen den SV Union SV Meppen konnte Chris (trotz starker Oberarmbeschwerden) der Mannschaft um den Mannschaftsführer Stefan Reichelt (war leider verhindert) mit seinem Einzelerfolg und im Doppel mit unserem VIZE Christian Schroeder zum notwendigen 4:2 Erfolg verhelfen.
Es soll nicht unerwähnt bleiben, das auch Thorsten Wegner, sowie Christian Schroeder für die weiteren Einzel Punkte sorgten. Nach der nun folgenden Sommerferien Pause geht es im nächsten Heimspiel gegen den TG Uesen am 12.August um weitere Wettkampfpunkte, die dann zum erforderlichen Klassenerhalt sorgen sollten.

i.Bild v.l.n.r : Christian Schroeder,Thorsten Wegner, Chris Jochum,Alexander Maurus und Oliver Meister 

TC Uelzen war zu stark ...

Unsere neuformierte Mannschaft Herren 70, die in diesem Jahr zum ersten Mal an den Punktspielen teilnimmt, musste sich im Heimspiel am Donnerstag, 08. Juni mit 1:5 gegen TC Uelzen geschlagen geben.
Nach zwei Unentschieden in der ersten beiden Spielen standen jedoch die Mannen um Mannschaftsführer Gert Borsum gegen den bisherigen Tabellennachbarn auf verlorenem Posten.
Nach den vier Einzeln führten die Gäste schon mit 4:0;  Siggi Spinder, Bernd Ziegler, Gert Borsum und Henning Drewes verloren leider ihre Spiele; bei den folgenden Doppeln konnten dann aber Siggi Spinder  und Henning Drewes den Ehrenpunkt holen. Das zweite Doppel mit Gert Borsum und Lothar Hentze musste sich den Uelzenern beugen.

Am Mittwoch, den 14.06. 11.00 Uhr gibt es die Möglichkeit zu einem Sieg im Heimspiel gegen den bisher sieglosen Tabellenletzten TC Rothenburg II.

Am Wochenende herrscht im Übrigen Hochbetrieb auf unserer Anlage, es finden sieben Spiele statt!

09.06. Junioren C
10.06. Junioren A
  15.00 Uhr Herren 50 gegen TC Meppen
11.06. 9.00 Uhr Damen 30 gegen THC Lüneburg
  11.00 Uhr Herren 30 gegen TC Dollern
  13.00 Uhr Herren 50 II gegen TC Lühe

Es wird um rege Unterstützung gebeten !!

ISA gibt ALLES ...

nicht nur im Einzel der Damen 40 - Bezirksliga Mannschaft, sondern auch im Doppel mit Mannschaftskollegin Katrin Hartmeyer zum 4:2 Sieg gegen den TC Elbmarsch. Der Staffelsieg, zwar noch in weiter Ferne, wird nunmehr das erklärte Ziel sein. Überhaupt ist festzustellen, das alle HTC Mannschaften - sowohl Damen als auch Herren - überaus erfolgreich in die Saison gestartet sind. Die aktuellen Ergebnisse sowie die weiteren Ansetzungen sind der Übersicht auf dieser Seite zu entnehmen !

Der MAGISCHE Montag - ab 8.Mai

Ab 8. Mai wollten wir etwas Neues ausprobieren :
Jedermann kann auf unsere Anlage ab 18 Uhr kommen und an unseren Mystery-Matches“ teilnehmen! 
Eine erste Spieleinteilung erfolgt um 18 Uhr mit allen Anwesenden, Nachzügler werden dann „eingebaut“. So finden sich immer neue Spielpartner unterschiedlicher Spielstärke und der eine oder andere Kontakt entwickelt sich vielleicht weiter. Wer hat Zeit und Lust, an dieser neuen Spielrunde teilzunehmen? Einfach vorbeischauen wenn es passt! Dieses Format wollen wir immer montags bis zum 19. Juni ausprobieren und sind gespannt, wie es angenommen wird !

Ein gelungener Saisonauftakt !

Alle Jahre wieder …  ... dieser Slogan kann ja manchmal auch Ausdruck sein für Langeweile, nicht jedoch bei unserem Saisonauftakt-Kuddel-Muddel Turnier! 26 Spielerinnen und Spieler hatten sich eingefunden, um zum Teil zum ersten Mal in dieser Saison „outdoor“ zu spielen und alle hatten ihren großen Spaß.

Frank Loel hatte alle Doppel- Paarungen so zusammengestellt, dass erfahrenere Spieler mit noch nicht so erfahreneren Spielern zusammenspielten und sich so ein ausgeglichenes Feld ergab. Gekämpft wurde um jeden Ball, und es wurde auch gleich volle Konzentration gefordert, denn nicht wie sonst ging es über zwei oder drei Sätze, nach einer halben Stunde war Schluss und das Spiel aus und vorbei! Das musste so sein, denn sonst hätte man nicht „jeder mit jedem und jeder gegen jeden“ hinbekommen. 

So kämpften alle nach dem Motto, dabei sein ist alles und bei dem Spielmodus konnte auch kein Einzelsiegerpaar hervorgehoben werden. Alle waren Sieger. Nicole hatte wieder ein tolles Buffet zusammengestellt, es gab leckeren selbstgebackenen Kuchen – gespendet von einzelnen Teilnehmerinnen, so dass auch für das leibliche Wohl gesorgt war. Viele haben zum ersten Mal zusammengespielt und werden das sicher in der Sommersaison noch öfter tun.

Die Akademie bietet an :

 

Inhalt abgleichen